Vollmond am 27.07.2018

Der Vollmond am 27.07. findet um 22.20 Uhr auf 4°44 auf der Löwe/Wassermann-Achse statt.

Zugleich ist dies auch Mondfinsternis, die hier bei uns zu sehen ist.

Mondfinsternisse sind ein besonderes Ereignis und sind bis zu 6 Monaten spürbar.

 

Mond in Konjunktion mit dem rückläufigen Mars im Zeichen Wassermann im 12. Haus:

Alles scheint in Aufruhr zu sein, eine innerliche Unruhe und Nervosität , die an einen Vulkan denken lässt, der noch nicht ausgebrochen ist.

Alles in uns, was noch unverarbeitet ist, was wir an uns nicht wahrhaben wollen, die Handlungen und Taten, denen wir glaubten entwachsen zu sein oder verschwiegen wurden, kommen wieder an die Oberfläche. Auch ein Schuldiger ist dann meist schnell gefunden. Der Wassermann-Mond, der ungern seine emotionale Seite zeigt und sich nicht wirklich auf etwas einlassen möchte, sondern lieber seine Unabhängigkeit und Freiheit sucht, hat mit Mars jetzt aktiv ein Mittel zur Hand um sich zu lösen und um neue eigene Wege zu gehen.  Und doch scheinen es wieder die gleichen Pfade, die gleichen Gedankengänge, die gleichen Lösungen zu sein wie immer - es frustriert und nagt an uns.

 

 

Vollmond im Energieaspekt zu Uranus:

Uranus herrscht über das Zeichen Wassermann und befindet sich jetzt im Zeichen Stier im 2. Haus - wow was für eine Unruhe und Spannung. Am liebsten möchte man aufstehen und loslaufen oder einfach alles hinschmeißen und neu anfangen. So viel Energie will gebündelt und kanalisiert werden, zumal Mars rückläufig ist. Es kann sich auch Angst und Unsicherheit zeigen. Wie sicher ist der neu eingeschlagene Kurs, bin ich materiell auf sicherem Boden? Was ist wenn nicht?

 

Sonne im Zeichen Löwe :

Hier steht die Sonne jetzt in ihrem eigenen Zeichen und kann aus uns heraus strahlen. Hier ist in unserem eigenen Inneren bereits unser Selbstbewusstsein (dein Sonnenzeichen) angelegt. Oftmals zeigt sich aber gerade hier, dass wir eine Rolle spielen, weil wir uns so nie zeigen durften oder es in der Kindheit die Stärkung diesbezüglich uns gefehlt hat. Es ist wie eine Art Kostüm, welches wir überstülpen, wir setzen uns in Szene damit man uns akzeptiert. Damit keiner unser Ich erschüttern kann. Im Laufe der Jahre vergisst man, dass man nur etwas spielt oder vortäuscht. Lage um Lage kommt etwas mehr hinzu. 

Tief in unserem Inneren wissen wir, dass wir so unsere Ziele nicht erreichen können. Tief in unserem Inneren wissen wir, dass nur das Vertrauen und die Liebe in uns Selbst uns hilft. 

Die Bindung an mich selbst, gibt mir die Freiheit und Unabhängigkeit meinen eigenen Weg zu gehen. Meine Persönlichkeit und Individualität in und für die Gesellschaft einzusetzen.

Ich muss mich dafür nicht abkapseln und muss auch nicht auf dem alten Pfad bleiben.

Uranus in der Spannung zum Vollmond fordert uns heraus - aber wir müssen keinen Sprint hinlegen und sofort mit allem Alten abschließen und unsere hochkochenden Emotionen ungefiltert anderen entgegen schleudern.

Mars und Merkur sind rückläufig. Überdenke deine Handlungen und Entscheidungen. Du hast Zeit (die Mondfinsternis wirkt bis zu 6 Monaten)!

Mit Hilfe von Uranus kannst du neue Wege beschreiten, welche, die dir vielleicht bisher entgangen sind. Informationen, die du vorher nicht hattest oder du erhältst Chancen und Möglichkeiten, die es vorher noch nicht gab.

 

Chiron in Verbindung zur Vollmondachse:

Ich wünsche dir auf jeden Fall von ganzem Herzen, dass du deinen ganz persönlichen Heilungsweg findest, ihn erkennst und die ersten Schritte in eine neue Zukunft gehst.

 

Gerne bin ich dir hierbei behilflich!

 

Ivonne

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0