Powertage

In den nächsten Tagen steckt Power!

 

Die scheinbar rückläufige Venus verbindet sich am 11. 10 wieder mit Mars in einem Spannungsaspekt (Quadrat). Dieses Stell-dich-ein gab es bereits am 08. September.

Jetzt begegnen sich diese beiden aufgrund der Rückläufigkeit noch einmal. 

Venus stand im September noch im Zeichen Waage und gab dir vielleicht schon mal auf unverbindliche Art, vielleicht auch nur flüchtig, einen Blick auf die Themen, die jetzt mit der Venus im Skorpion dann doch tiefer gehen. Gleichzeitig gibt es jetzt auch eine Verbindung zur Mondknotenachse. Menschen aus deiner Vergangenheit oder Erinnerungen können jetzt verstärkt auftauchen.

 

Auch die Sonne verbindet sich am 12.10 im Spannungsaspekt (Quadrat) mit Pluto und scheint uns noch zusätzlich zu drängen, jetzt mal genauer hinzuschauen worum es jetzt wirklich geht.

 

Da das Element Wasser in diesen Tagen sehr stark betont ist, sind es unsere Gefühle, auf die wir zuerst achten sollten und die uns den ersten Hinweis geben. Wie ein Tsunamie, der sich ankündigt. Deine Gefühle sind sozusagen dein Frühwarnsystem. Insbesondere Geschichten oder Personen aus der Vergangenheit (Venus rückläufig) können jetzt verstärkt in dein Leben treten. Irgendetwas verlangt gerade jetzt Beachtung. 

 

Flüchte also nicht gleich, denn auch wenn es unangenehm ist, so scheint es jetzt doch etwas zu sein, was noch nicht abgeschlossen ist und eine Neuauflage verlangt. Die Vergangenheit können wir nicht ändern. Daher sind diese Themen, oder alte Beziehungen jetzt nicht da, um dort anzuknüpfen wo wir damals stehen geblieben sind. Wir haben aber die Fähigkeit unsere Zukunft zu gestalten. Diese "Rückschau" in diesen Tagen bringt dir Themen, damit du sie vielleicht jetzt auf eine andere Art angehen kannst.

 

Starke Gefühle jeglicher Art können dich überfluten, was natürlich manchmal auf unberechenbare Weise dann zum Ausdruck kommen kann und andere provoziert. 

Wenn du jetzt versuchst, krampfhaft dich zu beherrschen, brechen deine Gefühle an anderer Stelle aus. 

 

Da ist einiges an Power drin. Merkur in Opposition zu Uranus ist hier ebenfalls noch mitbeteiligt. Da könnten einige überraschende Enthüllungen oder Informationen auch auftauchen.

 

Die Tage sind demzufolge nicht ganz einfach, aber gerade solche Zeiten  sind es dann, die uns längst fällige Entscheidungen bringen, den Mut schenken, um sich von alten Verstrickungen zu lösen oder unsere verborgenen Talente zum Vorschein bringt.

 

Mit der Verbindung von Merkur und Uranus haben wir (trotz Spannung) aber eine Konstellation, die uns auch etwas Abstand bringen kann. Bei Pluto (Tiefe, Verbindlichkeit, unsere Vorstellungen) kommt das Loslassen hinzu.

 

Also, wenn der Tsunamie (Frühwarnsystem)kommt, geh für eine Weile auf Abstand (Uranus), versuche zu ordnen (Merkur) was alt , Vergangenheit (rückläufige Venus) und heute so nicht mehr für dich stimmig ist, und dann versuche los zu lassen von alten Gewohnheiten (Pluto) und reagiere in deiner jetzigen, erwachsenen Form (Sonne).

 

Ich wünsche dir eine spannende Zeit:-)

 

Ivonne

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0