Neumond am 09.10.2018

Am 09.10.2018 haben wir einen Neumond auf 15°48 um 5.46 Uhr im Zeichen Waage.

 

Das Waage-Prinzip (Venus) steht für unser Harmoniebedürfnis, Kompromissfähigkeit, Begegnungen auf Augenhöhe, der Wunsch nach Ausgleich (innerlich, wie auch in unserer Umgebung).

Dieser Neumond befindet sich im Spannungsaspekt zu Pluto.

 

Ein Neumond beinhaltet immer eine starke Energie für einen Neubeginn. Ausgleich und Harmonie sind für viele in diesen Tagen Ansporn genug, um danach zu streben. Der Sommer war lang, heiß (gerade meteorologisch) und anstrengend (aus astrologischer Sicht). 

Gerade erst kommt so einiges wieder ins Rollen, was durch den scheinbar rückläufigen Mars den ganzen Sommer hindurch uns in Anspruch genommen. Seit letzter Woche ist jetzt Venus (Herrscher des Zeichens Waage ) in ihrer Rückläufigkeit angekommen. 

In dem Bestreben nach Liebe und Harmonie sollten wir in den nächsten Wochen verstärkt erst einmal bei uns anfangen.

Gerade bei rückläufiger Venus, welche in schöner Gleichmäßigkeit alle 8 Jahre auf (fast) genau den gleichen Graden im Tierkreis rückläufig wird, kommen wir mit der Vergangenheit in Berührung. Wie das Wort aber schon sagt, es ist vergangen. Dort wieder anzuknüpfen, wo wir vor 8, 16 oder 24 Jahren aufgehört haben, bringt uns jetzt nicht weiter. Aber wir können jetzt aus einer anderen Sicht und mit einem anderen Verständnis mit den Menschen oder Themen umgehen. Wir können somit aus der Vergangenheit und dem Jetzt etwas zu Ende bringen - eine gewisse Vollständigkeit (Balance) erhalten und wer weiß.... dann kann auch etwas aus der Vergangenheit wieder auf eine neue Art belebt werden:-)).

 

Auch Pluto, welcher im Quadrat zum Neumond steht, erschwert das ausgewogene Miteinander. Er steht für  Macht/Ohnmacht, Verbindlichkeit und unseren Lebensplan.

Die Stärke der Waage-Planeten (bei diesem Neumond sind es Sonne, Mond und Merkur) ist ja das Abwägen und ausbalancieren. Pluto testet jetzt diese Fähigkeiten auf Herz und Nieren. Halbherzige Zuneigungsbekundungen, oder Zugeständnisse (an der Arbeit oder in Beziehungen), die nur gemacht werden um keinen Streit herauf zu beschwören werden jetzt wahrscheinlich nicht funktionieren.

Mit dem Neumond im 1. Haus, sowie Merkur in der Waage im 2. Haus (Sicherheit, Finanzen, Selbstwert) werden wir gefordert,  für unsere Belange einzustehen. Auch die Balance zu suchen, zwischen unserem Lebensplan (Pluto) und dem unserer Mitmenschen, eine Konfrontation nicht zu scheuen, sondern auf Augenhöhe (Neumond und Merkur in der Waage) versuchen gemeinsam Lösungen zu finden.

Aus vergangenen und jetzigen Erfahrungen (Venus rückläufig im Skorpion)können wir lernen. Die Werte, die einem wichtig sind bewusst machen (Venus im 2. Haus) und eine klare Entscheidung fällen (Venus im Skorpion) welche Werte jetzt nicht mehr aktuell sind (z.B. Annahmen, Glaubenssätze, Überzeugungen) und loslassen.

 

Merkur befindet sich in Opposition zu Uranus (Freiheit, Umbruch) und im Quadrat zum aufsteigenden Mondknoten(Lebensziel). Die Venus befindet sich im Quadrat zu Mars(Tatkraft). Diese Aspekte zeigen, dass wir Einsatz, Mut und Tatkraft zeigen müssen um an unsere Wünsche und Ziele zu gelangen.

 

Aber gerade das macht doch unser Leben aus, oder?

 

Die Dinge, die uns leicht von der Hand gehen oder die wir einfach bekommen, können wir meist gar nicht schätzen. Wir wissen ja nicht, wie es ist um diese Dinge zu kämpfen oder sich für seine eigenen Ideale einzusetzen.

 

Nur wer diesen Einsatz kennt, weiß den gemeinsamen Erfolg, die innere und äußere Harmonie und die wahre Balance zu schätzen die dieser Augenblick hervorrufen kann (Neumond in der Waage).

 

Ich wünsche dir einen schönen und harmonischen Neumondtag.

 

Ivonne

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0